Pioniermissionare in der Südsee

Dieses in den Jahren 2004 bis 2014 umgesetzte Projekt eines biografischen Nachschlagewerkes zu Pioniermissionaren in der Südsee vereint über 1700 Kurzbiografien von katholischen und protestantischen Missionaren, Missionarinnen und Missionsschwestern aller in der Südsee tätigen Kirchen und Orden, die Entscheidendes zum Auf- und Ausbau der christlichen Mission leisteten. Für dieses Projekt waren Recherchen in mehreren Ländern notwendig. Erstmals werden in diesem umfassenden Werk detaillierte und teilweise bisher unbekannte biografische Informationen zur Missionstätigkeit in Ozeanien geboten, wobei der Fokus auf den Missionaren liegt und nicht auf den missionierten Indigenen. Leistungen, Erfolg und Scheitern werden in den Kurzdarstellungen ebenso thematisiert wie die Nachhaltigkeit und Bedeutung der pastoralen, linguistischen und ethnologischen Arbeit für die gegenwärtige Forschung. Viele dieser Pioniere pastoraler Arbeit fungierten gleichzeitig als Ethnologen, indem sie die Sprachen der Einheimischen erfassten und ihre Kultur ausführlich dokumentierten. Konflikte mit den Inselbewohnern führten jedoch auch immer wieder zum gewaltsamen Tod von Missionaren. In unterschiedlicher Weise waren alle Missionare Pioniere, Entdecker, Heilsbringer, Krankenpfleger, Lehrer, Forscher und oft auch Märtyrer.

Dieses Buch kann bestellt werden bei

Morawa

Amazon.de