Oasen der Südsee – Die größten “Kleinststaaten“ der Welt

Ferdinand Karl, Hermann Mückler

Oasen der Südsee – Die größten “Kleinststaaten“ der Welt

Ostmikronesien: Marshall-Inseln, Gilbert-Inseln, Nauru

Gnas: Weishaupt Verlag, 2002
160 pp., hardcover, ISBN-10: 3825859150; ISBN-13: 978-3825859152, € 42,90
[8]

Der vorliegende Band beleuchtet den östlichsten Teil Mikronesiens, der durch seine kleinen und kleinsten Atoll-Inseln ein unverwechselbares Erscheinungsbild aufweist. Viel Wasser – wenig Land, kennzeichnen eine Region, deren schwierige Lebensbedingungen nicht dem gängigen Südsee-Klischee entsprechen. Die Inseln zeigen heute ein vielfach gewandeltes und vielschichtiges Bild. Die eindringlichen Photographien von Ferdinand Karl geben Einblicke in Bereiche der Alltagskultur und kulturelle Leistungen. Die kraftvollen Farben der Bilder symbolisieren die Lebensfreude der Inselbewohner, die Detailaufnahmen geben Zeugnis von deren handwerklichen Fähigkeiten. Der Textteil beleuchtet die wechselhafte Geschichte der Inseln sowie kulturelle und gesellschaftliche Aspekte und verweist auf die Herausforderungen, denen die mikronesischen Bewohner ausgesetzt sind. Die besonderen Fertigkeiten im Bootsbau und der Navigation, die weltweit einzigartig sind, werde dabei ebenso in Wort und Bild erläutert, wie die Konsequenzen des Zweiten Weltkriegs, die ökologischen Gefahren und die Veränderungen, denen dieser Weltteil unterworfen ist.

Für Bestellungen siehe: „Oasen der Südsee: Die grössten ‚Kleinstaaten‘ der Welt“ bei Amazon.de