Bigger Hair Artikel

Im Jahr 2020 erschien in den „Miteilungen der Anthropologischen Gesellschaft in Wien“ (MAGW) der Artikel „Biggger Hair in Fiji? Rassistische Stereotype und deren Adaptierung dargestellt anhand zweier US-Tabakdosen“ (Band 150, Wien, S. 281-293). Dabei wurde eine rassistische Darstellung auf einer in den USA bis in die 1950er-Jahren verwendeten Tabakdose hinterfragt und insbesondere die Beweggründe für die Änderung des ursprünglichen Namens mit dem N-Wort in „Bigger“ thematisiert. Zeitgeistige Ansprüche und gesellschaftspolitische Veränderungen haben dazu beigetagen, stereotype Vorstellungen zu perpetuieren, bzw. zu verlagern, indem die abgebildete Person, die ursprünglich als Afro-Amerikanerin deklariert wurde, zu einer Fidschianerin umfunktioniert wurde – eine Verlagerung aber keine Aufhebung der rassistischen Grundhaltung und Intentionen der Produzenten. Dem Beitrag voraus ging die mehrjährige Beschäftigung mit rassistischen Stereotypen in historischen Populärmedien; der Artikel sieht sich auch als Beitrag zur „Black Lives Matter-Debatte.