Gender and Power in the Pacific

Novara Band 4 – Gender and Power in the Pacific.

Women’s Strategies in a World of Change.

Die europäische Rezeption von Frauen aus dem Pazifik beruht zumeist auf Schilderungen männlicher Reisender der Vergangenheit und Gegenwart. Videodokumentationen, Reisefilme, Spielfilme ebenso wie die Abenteuer- und Reiseliteratur stellen Frauen aus dem Pazifik als passive Schönheiten, willenlose Gefährtinnen europäischer und/oder einheimischer Männer, bedrohte, kindliche Naive inmitten einer unberührten Natur dar. Beim Kontakt mit Frauen aus dem Pazifik, aber auch bei der Lektüre von pazifischen AutorInnen oder bei der Rezeption pazifischer Kunst ändern sich diese stereotypen Annahmen fundamental: das aktive Handeln von Frauen, ihre selbstbestimmte und gesellschaftsbestimmende Macht kommt zum Ausdruck, ihr mutiges und selbstbewusstes Auftreten in der Öffentlichkeit und in der Familie sticht ins Auge. Der vorliegende Band der Novara – Beiträge zur Pazifikforschung der Österreichisch-Südpazifischen Gesellschaft möchte einen Einblick geben in das Leben von Frauen im Pazifik und die Geschlechterverhältnisse in sich wandelnden Gesellschaften. Traditionen ebenso wie Anpassungsprozesse an sich verändernde Lebensbedingungen von Frauen und Männern in Papua-Neuguinea, Palau und Neuseeland sind faszinierende Forschungsfelder und eröffnen den Blick auf neue Lebensmodelle jenseits westlicher Geschlechterkonzepte.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Preface/Vorwort
  2. Berit Gustafsson – „In Papua New Guinea We Never Talk About Gender.“ Traditional Male and Female Roles and Gender Relations in Modern Society.
  3. Gerit Gönitzer – Der Kontrast zur Diversifikation: Die androzentrischen Machtstrukturen in Papua-Neuguinea.
  4. Gabriele Stuerzenhofecker – Gender and Consumption in the Aluni Valley, Southern Highlands Province – Papua New Guinea.
  5. Claudia Lauterbach – „Bitang ma bitang.“ Geschlechterbalance und Modernisierung in Palau.
  6. Christine Binder-Fritz – Growing Old in Aotearoa/New Zealand: Maori Women’s Perceptions of Aging.
  7. Helene Connor – Land, Notions of „Home“ and Cultural Space: The Location and Articulation of Power and Gender in Maori Society.
  8. Gabriele Habinger – Inseln der Desillusion. Weibliche Blicke auf die Südsee.
  9. Margit Wolfsberger – Book Review: Körper, Religion und Macht: Sozialanthropologie der Geschlechterbeziehungen. Davis-Sulikowski, Ulrike u.a. (Hrsg). 2001.
  10. Katarina Ferro – Book Review: Bitter Sweet. Indigenous Women in the Pacific. Jones, Alison et.al. (eds). 2000.